Zum Inhalt

Zur Navigation

  • Ganzheitliche Diagnostik
    Therapie & Regeneration

spacer image

Applied Kinesiology als Regulationsdiagnostik

Mit der Sprache des Körpers über kontrollierte Veränderungen des vegetativ gesteuerten Muskeltonus diagnostisch-therapeutische Zusammenhänge erfassen.

Genaueres zur Regulationsdiagnostik mit Applied Kinesiology (AK)

AK ist eine hauptsächlich diagnostische Methode, die über gezielte Testungen des autonom gesteuerten Muskeltonus quasi eine Sprache des Körpers widerspiegelt. Sie dient besonders der Erfassung krankheitsauslösender Faktoren, aber auch der Suche nach den effektivsten therapeutischen Möglichkeiten oder Heilmittel. Dabei kann sich unser Körper z.B. über den Musculus quadrizeps jeweils über 3 Ebenen des Muskeltonus ausdrücken:

  • Hyperton – mit einer dauerangespannten alarmartigen Stärke
  • Normoton – stark, aber entspannbar
  • Hypoton – quasi schwach oder regenerationsbedürftig

Das sympathische und parasympathische Nervensystem zwischen Anregung und Regeneration spielt dabei eine ganz wesentliche Rolle.

Über die Österreichisch-Deutsche Ärztegesellschaft für Applied Kinesiology ist das entsprechende Diplom im Rahmen der komplementären Medizin bereits anerkannt. Zur Erfassung krankheitsauslösender Faktoren und zur Findung effektivster therapeutischer Möglichkeiten hat sich diese reproduzierbare Kontrolltestung des autonom gesteuerten Muskeltonus auch in meiner Praxis bereits bei Tausenden Patienten bewährt.

Der Erfinder George Godard aus den Vereinigten Staaten hat einmal dazu gesagt: "Die Methode erscheint zuerst sehr einfach – richtig eingesetzt ist sie einfach genial!"

Eine meiner größten Bereicherungen innerhalb meiner ärztlichen Tätigkeit während der letzten 10 Jahre – auch ohne Geräte mit der Sprache des Körpers in Resonanz zu kommen, um sich diagnostisch und therapeutisch zurechtzufinden – ist immer wieder erstaunlich.

So kann sich besonders auf dieser Ebene die manchmal einseitige Schulmedizin ideal mit ganzheitlichen Erfahrungen und auch neuen technischen Entwicklungen verbinden – zum Wohle des gesamten Gesundheitssystems nur zu empfehlen!

Besonders bewährt bei fraglichen Allergopathien oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten, nach Impfschäden oder Impffolgeerkrankungen und zur Erarbeitung wirksamer homöopathischer oder orthomolekularer Therapiekonzepte.

Eine Ordination mit Applied Kinesiology
wird in meiner Praxis nach Zeitaufwand verrechnet: z.B. 30 Minuten mit 90 Euro bzw. 55 Minuten mit 150 Euro.